Was für einen Nutzen bringt mir die Gefährdungsbeurteilung?

Als Unternehmer möchten Sie sicherlich nicht leichtfertig mit der Gesundheit Ihrer Mitarbeiter umgehen.. Unzureichender Arbeitsschutz verschlechtert die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Investitionen in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz werden mittelfristig die Produktivität positiv beeinflussen.
Der Gesetzgeber fordert Gefährdungsbeurteilungen.

Damit Haftungsrisiken für Sie als Unternehmer oder verantwortliche Personen vermieden werden ist die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung rechtlich erforderlich und dient als eine der wirkungsvollsten Maßnahmen Unfälle durch präventive Maßnahmen zu vermeiden.

Die Pflicht zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen ergeben sich unter anderem

  • aus dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG),
  • den Vorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV),
  • der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV),
  • der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV).
  • der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und
  • den technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR).

Holen Sie das Expertenwissen von außen.

Als Unternehmer oder Geschäftsführer sind Sie nicht allwissend. Wir unterstützen Sie bei der systematischen und fachkundigen Durchführung der Gefährdungsbeurteilung.

Unsere Leistung umfasst u.a.:

  • Organisationscheck zum betrieblichen Arbeitsschutz
  • Definierung der Tätigkeiten und Arbeitsbereiche
  • Beschreibung der Gefährdungs- und Belastungsfaktoren
  • Ermittlung der Handlungsschwerpunkte
  • Beschreibung der notwendigen betrieblichen Aktivitäten zur Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Erstellung eines Maßnahmenplans mit der Klassifizierung der Risiken und Darstellung der erforderlichen weiteren Schritte
  • Ermittlung der Wirksamkeit der Maßnahmen in der betrieblichen Praxis
Handlungskreis_FASI